QIP 2018 - Qualifizierungsmaßnahme zur (Wieder)- Eingliederung junger Menschen in das Berufsleben

Qualifizierung bieten
Integration ermöglichen
Perspektiven eröffnen

 

Ausgangslage:
Trotz einer sich verbessernden wirtschaftlichen Situation haben nicht oder gering qualifizierte Jugendliche und junge Erwachsene nur geringe Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in der Region.
Kommen zu dieser Qualifizierungssituation noch weitere individuelle Problemlagen hinzu (z.B. mangelnde Sozialkompetenzen, Überschuldung, Suchtproblematik) so verringern sich diese eingeschränkten Chancen nochmals.
Hier setzt die Maßnahme QIP an und versucht durch die Aufstellung und Umsetzung von individuellen Entwicklungsplänen, der Stabilisierung der Teilnehmer, der Verbesserung der Bewerbungskompetenzen und der kontinuierlichen Durchführung von Praktika einen Zugang zum ersten Ausbildungsmarkt zu schaffen.

Zielgruppe:
Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die sich weder in der Schule noch in Ausbildung befinden, Leistungen nach dem SGB II beziehen und durch das Jobcenter Landkreis Mayen-Koblenz betreut werden.

Teilnehmerzahl:
15

Zeitraum:
01.01.2018 – 31.12.2018

Ziele:
•    Erhöhung der Ausbildungsreife und Ausbildungsfähigkeit
•    Wiederaufnahme der Schulausbildung
•    Beginn einer Berufsausbildung

Fachpraxis:
Durchführung von Projekten im Bereich Garten- und Landschaftsbau in den Städten und Gemeinden der Verbandsgemeinde Weißenthurm, die im öffentlichen Interesse liegen.

Die Teilnehmer werden hierbei qualifiziert:
•    Arbeiten mit dem Freischneider
•    Arbeiten mit der Heckenschere
•    Durchführung von Bepflanzungen und Pflegemaßnahmen
•    Grünschnitt und Rodungsarbeiten
•    Renovierungsarbeiten

Pädagogische Begleitung:
•    Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit
•    Beratung
•    Aufbau von sozialen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen
•    Unterstützung bei der Bewältigung individueller Problemlagen
•    Bewerbungsaktivitäten
•    Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Einstellungstests
•    Stärkung guter unterstützender sozialer Netzwerke
•    Unterstützung einer selbständigen und stabilen, gesunderhaltenden Lebensführung

Theoretische Lerninhalte:
•    Arbeitsschutz und Arbeitsicherheit
•    Berufsorientierung
•    Bewerbertraining
•    Finanziell Fit
•    Europa und Ich
•    Gesund und Fit (GuFi)
•    Allgemeinbildung (Mathematik, Deutsch, Wirtschafts- u. Sozialkunde)

Außerdem:
•    Besuch der AZUBI und Studientage
•    Besuch des BIZ
•    Besuch der Schulkinowochen
•    Präventionsangebote (HALT-Projekt)

Arbeitszeiten:
39 Stunden pro Woche:
Montag bis Donnerstag:  7:30 bis 16:15 Uhr    Freitag: 7:30 bis 13:30 Uhr

Das vollständige Konzept können Sie hier als PDF herunterladen.

 

Finanzierer:      
Gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des europäisches Sozialfonds.
 

Heute | 19-09-2018

Kontakt